Funktionsumfang

  • Übertragung kurzer Texte in ein Stenogramm als SVG oder PDF. Zum korrekten Drucken der SVG siehe Kurz­anleitung im Register 'Handbuch'.
    [PDF-Beispiel] [SVG-Beispiel]
  • Speichern des Stenogramms als PDF-Datei (kein Drucker­treiber erfor­derlich), zur Zeit mit einer Seiten­anzahl die durch 4 teilbar ist (für Broschüren­druck).
  • Automatischer Wortumbruch zusammen­gesetzter Wörter am Zeilen­ende.
  • Ausgabe kurzer Passagen in Langschrift (z. B. für Eigennamen oder römische Zahlen).
  • Nach­schlagen ein­zelner Wörter im Wörter­buch.
  • Speichern eigener Wörter im Benutzer­wörter­buch.
  • Zu jedem Stich­wort können beliebig viele Steno­gramme gespeichert werden.
  • Zu jedem Steno­gramm kann angegeben werden, zu welcher Stufe es gehört (1 = Verkehrs­schrift, 2 = Eilschrift, 3 = Rede­schrift).
  • Ganze Wörter, Wortteile oder einzelne Zeichen (auch innerhalb eines Wortes) können farbig erstellt werden.
  • Ca. 27.100 Ein­träge im Wörter­buch.

Geplante Funktionen

  • Kontinuier­liche Erweite­rung des Wörter­buchs
  • Über­tragung langer Texte in Steno­gramme
  • Text­formatie­rung
  • ...und einiges mehr...

Systemvoraus­setzungen

  • MS-Access – 32-bit – Version 2010 oder neuer.
  • Wenn Sie kein Access haben, probieren Sie eine Access-Runtime.
    Sie können diese kostenlos bei Microsoft herunter­laden. Links finden Sie auf der
      Downloadseite.
  • Für die Kompri­mierung der PDF-Dateien beachten Sie bitte die Hinweise zur
      Installation der zlib.DLL.

Hinweis & Haftungsausschluss

Der Steno­generator ist Freeware, aber nicht Open-Source.

Sie dürfen das Programm kostenlos unein­ge­schränkt für private und kommer­zielle Zwecke nutzen. Angaben zur Urheber­schaft in den Steno­grammen bitte nicht entfernen. Die Nutzung des Programms erfolgt auf eigenes Risiko. Es wird keinerlei Haftung über­nommen.

27.06.2020 | Nach oben

© 2020 – Jens Christian Wawrczeck